Ihr Browser wird nicht unterstützt.
Bitte nutzen Sie Chrome, Firefox, Safari oder melden Sie sich unter Stadtwerketag2019@450connect.de an.
Fachinformationen Publiziert von 450connect

Photovoltaik weltweit vor einem Boom

Der Anteil der Photovoltaik an der weltweiten Energieerzeugung ist zur Überraschung vieler Fachleute in den letzten Jahren rasant gestiegen, wie die Forscherin Nancy M. Haegel und ihre Kollegen vom amerikanischen Institut National Renewable Energy Laboratory kürzlich im Science Magazine berichteten. Bis Ende 2018 stand weltweit eine PV-Erzeugungskapazität von 500 GW zur Verfügung und es wird mittlerweile damit gerechnet, dass sich diese bis 2022-2023 auf über 1 TW verdoppeln wird.

Wesentliche Faktoren für das deutlich rasantere Wachstum sind unter anderem die stark fallenden Kosten. Vor zwei Jahren ist anhand historischer Lernkurven davon ausgegangen worden, dass die Preise für Photovoltaik-Module zwischen $0,50/W (bei einer weltweiten Kapazität von 1 TW) und $0,25/W (bei 8 TW) liegen werden. Die tatsächlichen Preise lagen allerdings Ende 2018 schon unter $0,25/W.

Um zukünftig deutlich mehr Solarstrom einspeisen zu können, ist es laut der Autoren notwendig, dass zum einen die bisherigen Kraftwerkskapazitäten deutlich flexibler betrieben werden und zum anderen Speichermöglichkeiten sowie eine Flexibilisierung der Nachfrage erforderlich ist, um den Zubau weiterer PV-Anlagen zu ermöglichen.

https://science.sciencemag.org/content/364/6443/836